Projektleiter

Vivienne Waber

Projektmitglieder

Tabea Meier, Lena Meier, Sonja Feldmann, Tobias Wolleb, Silvan Vielle

Beschreibung

In unserem Projekt haben wir eine Portrait Timeline erstellt. Dafür haben wir verschiedenste Personen, auf den Strassen der Stadt Baden fotografiert und sie nach ihrem Lebensmoto gefragt. Aus den jeweiligen Portraits und Lebensmotos haben wir anschliessend ein schönes Layout gestaltet.
Wir wollten dieses Projekt machen, weil uns fotografieren spass macht und weil wir ein Projekt wollten, welches auch andere Personen ein wenig einbezieht.

Was haben wir gelernt?

Das zugehen auf fremde Leute und diese dann nach einem Bild zu fragen war Anfangs etwas schwierig, doch mit der Zeit hat dies immer besser geklappt.
Auch das fotografieren unter Druck ist schwieriger als man denkt, weil man nicht allzu viel Zeit mit den Einstellungen der Kamera verbringen möchte, mit der Zeit klappt dies auch viel besser.

Was hat uns gefallen?

Die neue Art des Projektes hat uns gefallen, es war anders, da wir jetzt mit neuen Personen zusammen arbeiteten. Es war toll, solche Erfahrungen zu sammeln und hat sehr viel Spass gemacht.

Was hat uns nicht gefallen?

Die Schwierigkeiten am Anfang waren das einzige Problem. Damit meinen wir, dass es schwierig ist, die Leute einfach anzusprechen und sie nach einem Portrait zu bitten.

Fazit

Das Projekt hat uns allen sehr gefallen, es war toll neue Erfahrungen zu sammeln. Auch konnten wir sehr viel mitnehmen, von Lebensweisheiten anderer Leute, bis hin zu Kameraeinstellungen. Wir hatten im Gross und Ganzen sehr viel Freude.