Projekte von dem Projekttag der Berufsfachschule Baden

Schlagwort: IB19b

VPN Server

Projektleiter: Yanik Howald
Projektmitglieder: Aaron Seiffert, Theo Schneider und Chester Neuhaus

Projektbeschreibung

In unserem Projekt haben wir einen VPN-Server auf einem Raspberry Pi erstellt. Für das Installieren haben wir PuTTY und ein Open Source Programm namens OpenVPN verwendet. Mit dem nötigen Tutorial konnten wir die Installation und die Konfiguration erfolgreich abschliessen. Hier können sie noch die Dokumentation begutachten.

Reflexion

Das Installieren eines eigenen VPN-Servers auf einem Raspberry Pi, ist recht einfach, wenn man nützliche Quellen hat. Wir hatten keine Probleme grossen Problemen mit der Installation und der Konfiguration.

Webserver DDoSen

Projektleiter: Yanik Howald

Projektmitarbeiter: Aaron Seiffert

die Idee

Wir haben schon oft von sogenannten Internet-Rambos gehört, dass sie uns DDoSen würden. Diese Drohung wurde dann nie wahr gemacht. Uns hat interessiert was das genau ist, wie es funktioniert und wollten es auch selbst ausprobieren.

die Umsetzung

Zuerst haben wir versucht den Intel NUC, ein Server von Intel, zu DDoSen. Da dieser aber anscheinend über einen guten Schutz verfügt, ist nichts passiert, ausser das die Lüfter etwas schneller lauter wurden.

Als nächstes haben wir versucht einen unsere Laptops, welchen wir zum Webserver umfunktioniert haben, zu DDoSen. Dort hat es auch besser funktioniert. Die Website war für ungefähr 15 Sekunden nicht erreichbar, bis sie sich erholt war und wieder 15 Sekunden erreichbar war, um dann das Ganze wieder von vorne zu beginnen.

Syntax zum Starten des DDoS Intel NUC DN2820FYKH

die Dokumentation

Unsere Dokumentation kann hier heruntergeladen werden: https://www.dropbox.com/s/jwt48gbd92bgns0/Dokumentation.docx?dl=0 Bitte beachten Sie, dass unsere Dokumentation unter Word Online nicht korrekt dargestellt wird. Bitte laden Sie sie zuerst herunter, bevor Sie sie öffnen.

die Reflexion

Das Ergebnis war ein wenig enttäuschend. Wir haben deutlich mehr erwartet und damit gerechnet, dass die Website für längere Zeit nicht erreichbar bleibt.

Es war aber vorhersehbar, denn für eine DDoS Attacke brauchen die Leute, welche sie ausführen, je nach Server, den sie attackieren wollen, Tage, Wochen oder Monate, bis ihr Netz genug gross ist, damit sie die Attacke durchführen können. Da sind wir mit einem einzelnen Laptop einen Witz dagegen.

Die Teamarbeit hat wunderbar funktioniert. Die Arbeiten wurden fair aufgeteilt und jeder hat zuverlässig die ihm zugeteilten Aufgaben erledigt. Die Stimmung im Team war sehr gut und wir haben uns wunderbar verstanden.

Auch an den Zeitplan konnten wir uns gut halten. Das Einplanen der Reserve war sehr gut, denn schlussendlich waren wir gezwungen diese noch zu nutzen, da wir beim Aufsetzen des Webservers unglaublich viel Zeit verloren haben.

WPA2 WLAN Hack

Team

Projektleiter: K. Ibrahim
Projektmitglieder: T.Schneider, Y.Howald und C.Neuhaus

Projektbeschreibung

Unser Projekt dreht sich voll und ganz um das Hacken eines WLANs, welches mit WPA 2 verschlüsselt wurde. Dafür haben wir einen AccessPoint mit einem 8 stelligen PIN versehen, welchen wir dann mit einem BruteForce Hack gehackt haben. Den ganzen Vorgang haben wir in diesem Video dargestellt. 

Reflexion

Das Hacken eines WLANs, welches mit WPA2 verschlüsselt wurde, ist mit der Hilfe des Internets und OpenSource Software wirklich nicht schwer und jeder, der sich ein wenig mit dem Thema befasst hat und genug Zeit mitbringt, kann ein solches Netzwerk hacken.

3 der bekanntesten Programmiersprachen

Team

Projektleiter: Kurshat Ibrahim

Projektmitarbeiter: Joel König, Yanik Howald

Projektbeschreibung

Unser Projekt ist es eine Präsentation über drei der bekanntesten Programmiersprachen zu erstellen. Wir haben eine PowerPoint-Präsentation erstellt, in welcher wir die Themen allgemeine Fakten, Zweck, Pro und Contra der jeweiligen Programmiersprache behandelt haben.

Reflektion

Was ist gut gegangen?

Die Teamarbeit hat unserer Meinung nach harmoniert. Die Kommunikation hat ebenfalls problemlos funktioniert. Auch der Zeitplan konnte relativ gut eingehalten werden.

Was ist schlecht gegangen?

Es gab einige Probleme mit dem Tool TortoiseSVN, da wir noch nie zuvor damit gearbeitet hatten. Dadurch wurde unbeabsichtigt der gesamte Realisations-Teil unserer Dokumentation gelöscht.

2021 Berufsfachschule BBB

Theme by Anders NorenHoch ↑