Sie sind im Archiv für die Software Kategorie


Skill-Tester

geschrieben Oktober 16 @ 14:36 von Dominik

Team

Projektleiter: Manuel Hofer

Projektmitglieder: Lucien Leimbacher, Dominik Fröhli

Die Idee

Da wir Applikationsentwickler in Ausbildung sind wollten wir etwas Programmieren. Lucien und Dominik hatten aber vorher noch nie programmiert. Trotzdem stellten wir uns der Herausforderung und schnell war die Idee geboren, mehrere kleine Spiele zu programmieren um mit diesen die Fähigkeiten zu testen.

Die Umsetzung

Manuel hat uns zuerst einmal die Basics beigebracht und mit uns ein paar kleine Übungen gemacht, danach ging es an die richtigen Spiele. Als Programmiersprache haben wir C# gewählt, da Manuel diese am besten beherrscht.

Das Ergebnis



Das ist das Startmenü für den Skill-Tester.


Dies ist ein Ausschnitt des Codes vom Startmenü.


Dies ist zum Beispiel die Benutzeroberfläche vom Labyrinth.



Dies ist der Speed Clicker der anzeigt, wie schnell man klickt.


Dies ist der Speed Tester, wo man in einer gewissen Zeit die Buttons an unterschiedlichen Stellen drücken muss.

2D-Jump’n Run Game

geschrieben Oktober 16 @ 14:13 von Aaron Stadler

Projektleiter: Marco Rohner
Mitarbeiter: Aaron Stadler

Da wir beide schon längere Zeit gamen und sehr viel Spass daran haben, konnten wir am Projekttag die Chance ergreifen um endlich mal unser eignes Spiel Programmieren zu können. Weil wir beide noch ziemlich unerfahren sind, entschieden wir uns etwas Simpleres zu programmieren, ein 2D Jump’n Run Spiel.

Das Spiel:

Unser Spiel ist ein sehr einfach gehaltenes 2D Jump’n Run, was in Unity mit Hilfe von Vorlagen programmiert wurde.

Reflexion:

Wir fanden dass, das fertige Spiel, für das das wir noch keine Erfahrungen mit Unity hatten, recht gut ausfiel. Leider nutzten wir unsere Zeit nicht optimal und konnten viele Ziele, die wir hätten erreichen können, nicht schaffen. Trotzdem konnten wir, durch dieses Projekt, viel neues Wissen gewinnen.

Agenda-App

geschrieben Mai 29 @ 15:01 von Tawanboon Yimvuthikul

Team

Projektleiter: Maurice Meier
Teammitglieder: Glatzfelder Dario, Yimvuthikul Tawanboon

Ziel

Unser Ziel war es, eine Handy-App zu erstellen, die einem Schüler helfen sollte zu planen. Die App sollte am Schluss einen anpassbaren Stundenplan, ein Terminregister und ein Notenblatt enthalten.

Realisierung/Probleme

Da Tawanboon ein IOS-Handy besitzt konnten wir nicht Android Studio nutzen um die App zu kreieren. Wir entschieden uns deshalb für Xamarin Forms mit Visual Studio zu nutzen.
Unser erstes Problem war, dass wenn wir die Projektdaten mithilfe von Github teilten funktionierte die Entwicklungsumgebung und die Virtualisierung nie bei allen.
Nachdem wir dieses Problem gelöst haben konnten wir uns an die eigentliche Entwicklung der App machen.
Wir merkten jedoch schnell, dass die Sprache für uns persönlich nicht immer nach sinnvollen bzw. logischem Verfahren arbeitet. Auch ist die Dokumentation teilweise lückenhaft oder verwirrend. Die Antworten in den Foren sind oft auch nicht mehr verwendbar. Zum Beispiel wird in mehreren Diskussionen vorgeschlagen, dass man „grid.location“ benutzt um die Position vom Grid und von Objekten im Grid herauszufinden. Dieser Befehl wurde jedoch in einer Version entfernt, weshalb wir selbst nach langem Suchen und Probieren keine Lösung gefunden haben.
Wir haben nach viel Verzweiflung und Fluchen geschafft eine nicht bugfreie Version mit fehlendem Notenblatt zu erstellen. Auch haben wir die App nicht für iOS gebuilded.

Reflexion

Wir gingen mit Freude und Motivation an das Projekt ran und kamen frustriert und müde raus. Es war mühsam Befehle zu finden, die funktionieren. Auch hatten wir teilweise Fehler im Programm die keinen Sinn ergaben und nach 5 Mal probieren dann plötzlich funktionierten.

Eintrag einer neuen Hausaufgabe/eines neuen Tests Eintrag einer neuen Schulstunde

Discord-Bot Msgy

geschrieben Mai 8 @ 14:50 von Manuel Saugy

Team: Manuel Saugy & Remo Scheibler

Wir haben einen DiscordBot erstellt welcher verschiedene Commands kennt. Der Bot wurde mit der JDA in Eclipse programmiert und funktioniert ohne Probleme (wenn er online ist).

Nachricht des Bots nach Eingabe von .help :

Um den Bot auf den Discord-Server einzuladen, muss man auf den folgenden Link klicken:
https://discordapp.com/api/oauth2/authorize?client_id=557833709093519360&permissions=0&scope=bot

Projekt UNIX-Webseite

geschrieben April 3 @ 11:30 von Remy Muenger

Projektleiter: Rémy Münger

Im Mittelpunk dieses Projektes stand die Erstellung einer Webseite über UNIX. Die Webseite ist modern gestaltet und übersichtlich. Auf der Webseite sind mehrere Einträge vorhanden, welche die Funktion, die Entstehung, die Verwendung und auch den Unterschied von Linux zu UNIX fachgerecht erklären. Die Zielgruppe der Webseite sind Personen, welche bisher vielleicht von UNIX-Systemen gehört hatten, aber nicht wussten, was es genau mit diesen Betriebssystemen auf sich hat.

Der Artikel über den UNIX-Kernel erklärt, was ein Kernel ist und wie ein normaler Kernelprozess unter einem gängigen UNIX-System funktioniert. Es wird auch auf die heutigen Versionen von UNIX eingegangen und auch die Unterschiede zwischen den Open-Source BSD-Systemen (FreeBSD, NetBSD, DragonFly BSD usw.) und anderen Closed-Source Unix-Systemen, wie zum Beispiel AIX oder HP-UX. Es ist auch sehr aufschlussreich, Personen welchen die UNIX-Welt bisher nur am Rande bekannt war, die Unterschiede zwischen UNIX und Linux aufzuzeigen. Denn viele mögen denken, dass es da gar keinen Unterschied gibt, denn UNIX und Linux-Systeme sind tatsächlich in vielen Funktionen ähnlich oder gleich. Wenn man dann genau hinschaut kann man viele Widersprüche erkennen, denn auch die beiden Kernels sind nicht durch und durch konform.

Die Webseite selber ist im offiziellen WordPress-Blognetzwerk öffentlich auffindbar. Es wurde zu jedem Artikel eine Kommentarfunktion hinzugefügt, sodass die Leser selber Vorschläge einbringen können oder auch Fragen stellen, falls etwas unklar sein sollte. Im Falle eines neuen Kommentars werde ich per E-Mail informiert und kann sofort darauf reagieren. Man kann über WordPress der Webseite folgen, um über Änderungen informiert zu werden. Ich werde auch in Zukunft ab und zu Ergänzungen hinzufügen oder neue Beiträge veröffentlichen.

Hier ist der direkte Link zur UNIX-Webseite:
https://unixwebseite.home.blog

C-Games

geschrieben April 3 @ 09:47 von Fabian Baehler

Projektleiter: Fabian Bähler
Mitarbeiter: Samuel Lenzin, Ben Woodtli, Robin Kiel

Wir haben in Windows Forms mit C# diverse Quizze und Spiele programmiert. Diese haben wir anschliessen zu einem grossen Spiel zusammengeführt.

Das Hauptmenü

LED-Panel

geschrieben März 27 @ 16:49 von Norbert Heldner

Teammitglieder: Aaron Messerli, Norbert Heldner

Wir haben durch ein Raspberry Pi (mit Raspbian als Betriebssystem) im Terminal ein 64×32 RGB-Panel angesteuert.


Hier ein Bild von unserem LED-Panel, welches die aktuelle Uhrzeit angibt.
Wir haben es als Spass an einem Monitor befestigt. Dies haben wir danach eine Woche so stehen gelassen.

Dafür brauchten wir einen Header und mussten es mit dem LED Panel verkabeln. Den Header haben wir von unserem Lehrer bekommen und ist von Adafruit.


Auf dieser Abbildung ist der Header von Adafruit sichtbar (blau).

Die Library zum Ansteuern vom Panel haben wir von Internet heruntergeladen. Damit kriegten wir vorgefertigte Fonts und Commands.

Mit diesen Commands konnten wir das Panel ansteuern und verschiedene Texte bzw. Algorithmen projizieren. Diese Commands werden wie normale Linux-Terminal Commands behandelt. Es gibt den Basic Command inklusive dessen Eigenschaften (z.B. -O für outline color in R,G,B)


Hier ist eine Abbildung von unserem Arbeitsplatz. Zu sehen ist links das Terminal, mit welchen wir das LED-Panel angesteuert haben.

PrisonRun

geschrieben Februar 27 @ 15:54 von Manuel Saugy

Projektleiter: Manuel Saugy
Mitglieder: Ricky Hirsch

Projektbeschreibung:
Unser Projekt ist ein Jump and Run Spiel indem ein Gefangener aus einem Gefängnis entkommen soll. Das Spiel enthält mehrere Level, bei dem es das Ziel ist von A nach B zu gelangen. Um das Ziel zu erreichen gibt es verschiedene Wege, die einen schwieriger, die anderen weniger schwierig. Das Spiel ist so aufgebaut, dass desto weiter man in einem Level ist, desto schwieriger und komplizierter wird es das Ziel zu finden. Im Spiel findet man auch Gegner, welche einen bei einer Berührung zum aktuellen Checkpoint zurück befördern.

Das ist das Startmenü des Spiels.

Der Charakter.

Ein Checkpoint.

Ein Gegner im Spiel (Polizist).

Im Spiel ist auch ein Timer eingebaut. Mit diesem Timer kann man mit Freunden auf Zeit spielen und so messen, wer ein Level am schnellsten beenden kann. Durch das einsammeln von Bohrmaschinen (welche versteckt und nur schwer zu erreichen sind) erhöht sich der Score.

Das Spiel kann man unter folgendem Link herunterladen.

https://www.dropbox.com/s/30cdxs96nua2dj1/PrisonRun-setup.exe?dl=0

Gamebook

geschrieben Januar 16 @ 15:53 von Sabri Mendil

Ersteller: Sabri Mendil

Bei diesem Projekt handelt es sich, wie der Titel schon sagt, um ein Gamebook. Es ist eine Art Spiel, wo man selber eine Geschichte in Textform erlebt, diese aber durch verschiedene, gegebene Option selber beeinflussen kann. In diesem Gamebook geht’s um eine Zombieapokalypse in welcher man überleben muss. Das Gamebook wurde mithilfe des Programms „Twine“ erschaffen.

Hier kann man das Spiel herunterladen:

RPG-Prototyp

geschrieben Dezember 5 @ 09:47 von Tawanboon Yimvuthikul

Teamleiter: Yimvuthikul Tawanboon

Ich wollte in diesem Projekt einen angefangenen RPG-Prototyp für ein privates Projekt fertigstellen.
Da ich direkt mit der Realisierung angefangen habe, wusste ich zum Teil nicht wie ich einige Dinge (z.B. Scripts) ordnen wollte und konnte den Prototypen nicht fertig abschliessen.
Ich habe jedoch viel, besonders im Bezug auf IPERKA, dazugelernt und mache privat mit dem Projekt weiter.

Ein Video zu einem lustigen Bug welcher während der Realisierung entstanden ist kann hier gefunden werden: https://www.youtube.com/watch?v=LpNKiHlOQ9Q

Ein Ausschnitt aus dem Spiel:

Der bisherig bestehende Prototyp kann hier heruntergeladen werden: RPG-Prototyp

« vorhergehende Einträge

Options:

Size