Projekte von dem Projekttag der Berufsfachschule Baden

Schlagwort: Gaming

Javascript JetFighters 1.1

Projektleiter: Lauren Emmenegger
Projektmitglied: Janik Meier

Projektbeschreibung

Im Projekt Javascript JetFighters 1.1 haben wir unser letztes Projekt Javascript Jet Fighters weiter ausgebaut. Wir haben verschiedene Mechaniken eingebaut wie z.B. ein Scoreboard mit individuellen Spielernamen oder eine Boostmechanik.

Intense fight scene

Menu screen

Was haben wir gelernt:
Wir haben in diesem Projekt unsere Kenntnisse mit JavaScript, HTML und CSS vertieft.

Das gefiel uns:
Das Programmieren und dass man die Ergebnisse direkt sehen kann hat uns in diesem Projekt gefallen.

Das gefiel uns nicht:
Wir hatten Schwierigkeiten bei der Spielernamenspeicherung, was uns nicht gefallen hat.

Fazit:
Dies haben wir gut gemacht:

Wir konnten das Spiel mit interessanten Funktionen erweitern und es auch grafisch verbessern.

Dies können wir noch verbessern.
Bei der Spielernamen-Mechanik haben wir viel Zeit benötigt, was wir beim nächsten Mal verbessern sollten.

JetFighters 1.1 als ZIP herunterladen

Jump’n Run

Projektleiter: Janik Meier
Projektmitglieder: Kim Roos, Anish Muthukumaran, Lauren Emmenegger

Projektbeschreibung

In unserem Projekt haben wir ein 2D Singleplayer Parkour Game in Unity programmiert. Wir wollten unsere ersten Kenntnisse im Programmieren mit C# sammeln und uns Grundwissen für weitere Projekte erweitern. Wir bauten in unserem Game Hindernisse wie Löcher, Jumpboosts und Gegner ein. Weitere Aufgaben in unserem Projekt waren unter anderem das Erstellen von 2D Texturen für die Maps und einen Spielercharakter.

Abbildung 1: Sichtung des ersten Gegners

Abbildung 2: Sichtung der ersten (und einzigen) Pyramide

Was haben wir gelernt:
Wir haben mit C# auseinandergesetzt. Dazu haben wir viele Erkenntnisse gemacht. Dennoch haben wir unser Texturpaket selber erstellt. Ausserdem kennen wir uns jetzt ein wenig mit der Game Engine Unity aus.

Das gefiel uns:
Wir haben gut zusammengearbeitet und uns gegenseitig geholfen. Wir konnten ein gutes Produkt herstellen und dass wir am Schluss ein gutes Gefühl hatten.

Das gefiel uns nicht:
Bei uns hat am Anfang das Filesharing mit Unity Collab nicht funktioniert. Wir konnten dieses Problem dann mit Github lösen.

Fazit:
Dies haben wir gut gemacht:
Wir haben ein funktionierendes Spiel aufgebaut. Jeder hatte eine Aufgabe, die wir gut zusammenfügen konnten. Wir hatten ein gutes Arbeitsklima und haben uns bei Problemen unterstützt. Wir haben sehr viel neues dazugelernt über Unity, C# und Github.

Dies können wir noch verbessern.
Wir hätten am Anfang mehr kommunizieren können. Wir müssen uns das nächste Mal mehr informieren, anstatt direkt zu realisieren, sodass wir schlussendlich weniger Zeit benötigen. Wir sollten uns mehr Zeit einplanen für Projekte, von denen wir noch nicht viel Ahnung haben.

Downloads:

Arcade – PI

In unserem Projekt „Arcade-PI“, hat jeder von uns ein eigenes Arcade-Cabinet erstellt.

Mit Hilfe von einem Raspberry-Pi und ein bisschen China-Kram ist es uns gelungen echtes Retro-Feeling aufleben zu lassen.

Der Automat ist für zwei Spieler gedacht und es können alte Retro-Klassiker wie Pac-Man oder SuperMario Bros. gespielt werden.

Das Projekt kann hier heruntergeladen werden.

 

Projektleiter: Nick Koch

Projektmitglieder:

– Nicola Brivio

– Kevin Müller

 

ProjectM

Project M


 

Wir begrüssen Sie zu unserer Vorstellung unseres Projektes.

Unsere Teammitglieder:
V. Gerber (Projektleiter)
M. Martinovic
P. Streit
I. Rekic

 

Unser Ziel war es, einen neuen PC zusammen zu bauen, der eine möglichst sehr gute High-End Rechenleistung aufweisen kann. Hierzu wurden vom Online-Shop Digitec neue Komponente eingekauft und verbaut.

 

Komplette Komponenten Liste:

1 x EVGA GTX 980 Ti Classified ACX 2.0+ (GM200, 6GB) CHF 727.00 inkl.
1 x Verlängerung der Garantie auf 3 Jahre CHF 68.00 inkl.
1 x Fractal Define R5 Black (Midi Tower, Schwarz) CHF 123.00 inkl.
1 x Intel Core i5 6600 (LGA 1151, 3.30GHz) CHF 244.00 inkl.
1 x MSI Z170A Gaming Pro (LGA 1151, Intel Z170, ATX) CHF 165.00 inkl.
1 x be quiet! Shadow Rock Slim (16.10cm) CHF 55.00 inkl.
1 x Samsung 850 EVO Basic (250GB, 2.5″) CHF 98.00 inkl.
1 x Corsair Vengeance LPX (2x, 8GB, DDR4-2133, DIMM 288) CHF 86.10 inkl.
1 x be quiet! Pure Power CM L8 (630W) CHF 99.00 inkl.
1 x be quiet! Silent Wings 2 (140mm) CHF 28.00 inkl.

 

Einige Komponenten auf Foto:

IMAG0218

Alle Komponenten im Überblick

EVGA GTX 980 Ti

EVGA GTX 980 Ti Classified ACX 2.0+ (GM200, 6GB)

 

Intel Core i5

Intel Core i5 6600 (LGA 1151, 3.30GHz)
MSI Z170A Gaming Pro (LGA 1151, Intel Z170, ATX)

Kühlung

be quiet! Shadow Rock Slim (16.10cm)

IMAG0331

Alle Komponenten verbaut

PC_Zusammenbau

Wir haben in unserer Gruppe einen neuen Computer zusammengebaut. Unser Ziel dabei war, dass wir einen Computer hinbekommen welcher im Bereich Gaming sehr gut ausgestattet ist und nicht mehr als 1600 Fr. kostet.

Unser Team:
Flavio Müller (Projektleiter)
Philip Streit
Luca Fischer20150902_124440

Unsere Komponenten:
Gehäuse: Fractal Define R5 Black Window
CPU: Intel Xeon E3-1231 V3
Motherboard: Gigabyte GA-Z97X-Gaming 5
RAM: Kingston HyperX FURY DDR3 16GB Kit 1866MHz
SSD: Samsung SSD 850 EVO 120GB Basic
HDD: WD Blue 3.5″ SATA-III 1TB
Lüfter: Gehäuselüfter be quiet! Pure Wings 2
CPU-Lüfter: Kühler be quiet! Pure Rock
Netzteil: Corsair CS750M
Grafikkarte: Gigabyte GV-N980WF3OC-4GD
CD-Laufwerk: Samsung DVD-Brenner SH-224FB/BEBE
Nvidia-Surround

Maximum Gaming

Team: Alexander Zingrich, Alexandros Hürzeler, Janic Verboon, Janick Andermatt

 

Wir haben für einen unserer Mitschüler einen Gaming PC zusammengebaut, mit dem er in den nächsten 1-3 Jahren sicher fast alle Spiele auf den maximalen Grafikeinstellungen spielen kann.

Zunächst mal haben wir ihn ausgefragt nach seinen Vorstellungen und seineme Budget. Anhand von diesen Fakten haben wir angefangen die Komponenten zu suchen und geprüft, ob die Komponenten miteinander funktionieren.

Am Abend hat unser Mitschüler die Komponenten bestellt. Eine Woche später haben wir uns bei ihm zuhause eingefunden und haben die Komponenten zusammengebaut und ein Windows installiert.

 DSC_5462DSC_5480

Komponenten:

Gehäuse: Obsidian 750D Big Tower
Motherboard: ASUS MAXIMUS VII HERO
CPU: Intel i7 4790k
Grafikkarte: ZOTAC GTX 780
RAM: HyperX Fury Black 2*8GB DDR3
HDD: Seagate BARRACUDA 1TB SATA
SSD: Samsung 840 EVO Basic 250GB
CPU Kühler: Scythe Grand Kama Cross 2
Wärmeleitpaste: Arctic MX-4 Wärmeleitpaste
Netzteil: be quiet! PowerZone 850W

 

 

2021 Berufsfachschule BBB

Theme by Anders NorenHoch ↑